GDPR Cookie Consent by Free Privacy Policy Skip to content

Unternehmensprofil

Seit über 25 Jahren beliefern die Zubehör-Spezialisten aus dem bayerischen Rosenheim den Zweirad-Fachhandel in ganz Europa mit hochwertigen Produkten. In den letzten Jahren wurde das Produktportfolio stetig im Sinne der Nachfrage erweitert. Bekanntheit in der Motorradbranche hat alpha Technik vor allem im Rennsport und gleichzeitig durch den Vertrieb von Leistungsänderungen erreicht. Mittlerweile hat sich das Unternehmen zum umfänglichen Lieferanten für hochwertiges Zubehör und Verschleißteile entwickelt. Von A bis Z erhält der Kunde hier Anbau-, Ersatz- und Verschleißteile von High-End Herstellern sowie Eigenentwicklungen. Darüber hinaus bietet die Infrastruktur von alpha Technik auch viele Serviceleistungen wie Fahrwerkservice, Umbauten oder Messungen auf modernsten Prüfständen. Im alpha Technik Onlineshop, mit aktuell über 50.000 gelisteten Artikeln, ist die Bestellung rund um die Uhr zu fairen Konditionen möglich:

Nahezu 3.000 Leistungsumrüstungen, von 25/35 kW über 11 kW / offene Geschwindigkeit, bis hin zur Mofadrossel für viele motorisierte Zweiräder, findet der Fachhandel bei alpha Technik. Fahrwerkstechnik, Bremsentechnik, Auspuffanlagen und technisches Zubehör ergänzen das Sortiment.

alpha Technik wurde 1992 aus der Idee heraus gegründet, Teile-Gutachten zu erstellen. Im Jahr 1997 wurde ein vom TÜV verifiziertes Qualitätsmanagement-System eingeführt.

Das Vertriebszentrum mit Beratung, Service, Marketing, Logistikzentrale sowie der Tuningwerkstatt sitzt in Stephanskirchen bei Rosenheim, die Entwicklungs- und Versuchsabteilung und der Bereich Homologation haben Ihren Sitz im niederbayerischen Saal a.d. Donau. Rund 25 Mitarbeiter betreuen ca. 9.000 Kunden in ganz Europa.

alpha Technik ist dein starker Partner in Sachen Leistungs- / Geschwindigkeitsreduzierungen, Leistungssteigerungen, nicht zuletzt durch ständige Modell- und Gutachtenpflege, laufender Erweiterung der Produktpalette und schnellem Lieferservice. Besonders erwähnt seien die 25/35 kW – Umrüstungen von Motorrädern für Führerscheinneulinge oder die Umrüstungen beispielsweise auf 37 kW oder 72 kW aufgrund der günstigeren Versicherungstarife.

Speziell für den Motorrad-Nachwuchs sind die 80 km/h – Drosselungen für Roller oder Leichtkrafträder entwickelt worden, die jedoch mit der Änderung der Führerscheinrichtlinie Anfang 2013 ausgelaufen sind. Fahrschulen schätzen die Umrüstung dieser Fahrzeuge auf 11 kW und Vmax über 100 km/h.

Sehr interessant sind die Umrüstungen der trendigen 50-er Scooter auf Mofa mit 25 km/h. Damit wird man mit 15 Jahren motorisiert mobil für den Weg zur Schule oder zu Freunden. Wahlweise stehen mechanische oder elektronische Umrüstungen zur Wahl.

Eine Innovation stellt die Power+ CDI dar:
Damit nimmt alpha Technik eine führende Position im Bereich der Mokick-Umrüstungen ein. Diese Art von Zündboxen erlaubt ein Mehr an Leistung von rund 10 – 20 % vieler serienmäßiger 50 ccm Rollern bei gleichzeitiger Einhaltung der 45 km/h, die kostengünstige Umprogrammierung auf Mofa oder die Aufschaltung in den Tuning-Modus mit frei programmierbarem Zündkennfeld und Drehzahlbegrenzung.

Der Toleranzausgleich erfolgt sehr einfach bei eingebauter Box mittels SpeedContRoller. Volle Leistung „von unten“ und sanftes Eingreifen in die Motorsteuerung beim Erreichen der jeweiligen Höchstgeschwindigkeit sind die Hauptmerkmale dieser Eigenentwicklung. Dabei wird stets darauf geachtet, den Einbau- und Kostenaufwand so gering wie möglich zu halten.

1996 wurde ein eigenes Superbike Rennsport-Team gegründet. Mit viel Engagement und technischen Eigenentwicklungen führten die beiden Teamchefs Josef Hofmann und Josef Meier die alpha Technik im Rennsport zu großen Erfolgen wie Deutscher Meister IDM-SSP im Jahr 1999, 2003, 2004 und 2006, IDM SUPERBIKE 2004 sowie den Weltmeistertitel WSSP im Jahr 2000. Nach wie vor ist alpha Technik stark mit dem Rennsport verbunden, z.B. in der IDM Superbike mit dem Team Van Zon - alpha Technik - BMW oder als Sponsor von Nachwuchsklassen wie dem ADAC Mini-Bike und Junior-Cup. Ein eigener Fahrwerksservice in enger Kooperation mit Bitubo sorgt für das optimale Fahrwerk und unterstützt vor Ort bei den Läufen zur IDM bei Abstimmung und Reparatur.