GDPR Cookie Consent by Free Privacy Policy Skip to content

Infos zur Führerscheinrichtlinie

Aprilia Tuono 125,
KTM 125 Duke,
Yamaha MT-125

Neu seit 2020: Leichte 125-er Roller und Motorräder mit dem Pkw-Führerschein fahren

Pkw-Führerscheininhaber/-innen können künftig kleinere Motorräder bis 125 cm³ fahren, ohne dazu eine eigene Prüfung ablegen zu müssen.

Wer mindestens 25 Jahre alt und seit fünf Jahren im Besitz des PKW-Führerscheins ist, erhält nach einer theoretischen und praktischen Ausbildung in einer Fahrschule über 13,5 Zeitstunden die Berechtigung, in Deutschland auch Leichtkrafträder der Klasse A1 zu führen.

Die Führerscheinklassen auf einen Blick:

AM

Kleinkrafträder / -roller ab 15*/16 Jahren

Klasse AM

50 cm³, bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit von max. 45 km/h oder Elektroantrieb mit max. 4 kW, *in einigen Bundesländern auch schon ab 15 Jahren

B196

Leichtkrafträder / -roller mit B ab 25 Jahren mit Pkw-Führerschein

Klasse B196

Hubraum von max. 125 cm³, Motorleistung max. 11 kW (15 PS), Voraussetzung: Mindestalter 25 Jahre und Pkw-Führerschein seit mind. 5 Jahren, gültig nur in Deutschland

A1

Leichtkrafträder / -roller ab 16 Jahren oder ab 25 Jahren mit PKW-Führerschein

Klasse A1

Hubraum max. 125 cm³, Motorleistung max. 11kW (15 PS), Verhältnis der Leistung zum Gewicht darf 0,1 kW/kg nicht übersteigen

A2

Limitierte Krafträder / -roller ab 18 Jahren

Klasse A2

max. 35 kW (48 PS), max. 0,2 kW/kg (max. 70 kW Ausgangsleistung; Ausnahme: Fahrerlaubnis A2 vor 27.12.2016 erworben)

A

Offene Krafträder / -roller ab 20 Jahren mit A2 oder ab 24 Jahren per Direkteinstieg

Klasse A

Offene Klasse, Hubraum von mehr als 50 cm³ und Leistung von mehr als 15 kW

35 kW Drosselungen

Seit der Einführung der neuen Führerscheinrichtlinie 2013 warten auf Inhaber der Führerscheinklasse A2 nun max. 35 kW, satte 10 kW (40%) mehr Leistung, die zum Leben erweckt werden wollen. alpha Technik hat entsprechende Drosselungen entwickelt und erweitert die Verfügbarkeit für weitere Fahrzeuge kontinuierlich. Neben den mechanischen 35 kW Drosselkits für Euro 3 Motorräder, bietet alpha Technik elektronische 35 kW Drosselungen an, die speziell für Euro 4 Fahrzeuge entwickelt wurden.

25 kW Drosselungen

Vor der neuen Fahrerlaubnisverordnung, die im Frühjahr 2013 in Kraft getreten ist, mussten Führerscheinneulinge mit 25 kW für 2 Jahre auskommen. alpha Technik bietet aufgrund des großen Sortiments auch heute noch zahlreiche 25 kW Drosselkits an, die folglich von Inhabern des A2 Führerscheins genutzt werden können. Alle 25 kW Drosseln funktionieren auf mechanischem Wege, es sind keine Eingriffe in die Elektronik nötig. Die Leistungsreduzierung geschieht über den Einbau von speziell ausgearbeiteten Drosselblenden im Ansaugtrakt, oder mit Gaswegbegrenzern.

Die hier aufgeführten Informationen stellen keine rechtlich verbindliche Beratung dar.
Irrtum & Änderungen vorbehalten.

Made in Germany

Unsere Umrüstungen bestechen nicht nur durch das große Sortiment und deren ständige Aktualisierung, sondern auch durch die einfachen Umbaumaßnahmen, ausführlichen Einbauanleitungen und schnellen Lieferservice.