Sie sind hier: > News 

03.07.17

Gedrosselt Mofa fahren – ab sofort mit Sozius.

Rubrik: Umrüstungen Mofa

Die gute Nachricht für alle Inhaber der Mofaprüfbescheinigung.

 

 

Ab sofort sind die Mofa-Roller von der Einschränkung befreit, nur ohne Mitfahrer das Fahrzeug führen zu dürfen*.
War es bislang so, dass aufgrund der Fahrerlaubnisverordnung ein Mofa nur dann mit dieser Prüfbescheinigung geführt werden durfte, wenn die Nutzung eines Soziussitzes durch z.B. eine Mofatasche verhindert wurde, so ist diese Vorschrift nun nicht mehr in Kraft.

Mit Wirkung zum 19.12.2016 wurde der Artikel 1, §4 Absatz 1 der FeV für Mofa entscheidend verändert, die bisher in der FeV geforderte „Einsitzigkeit“ entfällt.

Nun gibt es kein gesetzliches Hindernis mehr, gemeinsam mit Freund oder Freundin auf dem Soziusplatz unterwegs zu sein. Die alpha Technik Mofadrossel erfüllt dahingehend alle Anforderungen, egal ob die elektronische oder mechanische Variante, wobei wir uns bei Geschwindigkeit und kW immer noch im Leistungsbereich eines Mofas befinden. Speziell in etwas bergigen Gegenden mit Ausnutzung des zulässigen Gesamtgewichts wird es (insbesondere bei mech. Drosselsätzen) aufgrund der reduzierten Leistung zu Einbußen bei Beschleunigung und an Steigungen kommen, deswegen empfehlen wir generell die Umrüstung mit einer elektronischen Variante.

Erhältlich sind die Leistungsänderungen beim Scooter-Händler – günstig, schnell eingebaut, Top-Service.
Mehr Freiheit, mehr Lebensfreude, mehr Spaß am Scooter! Mal schnell den Kumpel von der Schule mit nach Hause nehmen oder spontan zu zweit zum Baden an den See - das geht jetzt auch mit dem Mofa.
 
*Das Fahren mit Sozius-Beifahrer ist nur dann erlaubt wenn das Fahrzeug so homologiert ist. Ein Blick in die Betriebserlaubnis oder das CoC verschafft hier Klarheit.

 

 



alpha Technik · Fon: +49 (0) 80 36 . 30 07-20 · Fax:+49 (0) 80 36 . 30 07-29
# Cookie Choice